Fach-Innung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein

Silberne Ehrennadel für langjähriges Vorstandsmitglied

50 Jahre Kälteanlagenbauerhandwerk – Bundesinnungsmeister zu Gast

Das Kälteanlagenbauerhandwerk wird in diesem Jahr 50 Jahre. Der Bundesinnungsverband (BIV) plant eine Feierstunde im Herbst in Düsseldorf. Die Fachinnung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein selbst wurde am 05.04.1972 gegründet.
Für Obermeister Klaus Oelrichs ein besonderer Moment. Erfreut zeigte ich OM Oelrichs über die Teilnahme von Bundesinnungsmeister Heribert Baumeister und des neuen Geschäftsführers des Bundesinnungsverbandes Dietrich Asche.  In seinem Bericht auf der Frühjahrsinnungsversammlung am 08.03.2022 ging er zunächst auf die steigenden Energiepreise und deren Auswirkungen ein. Der Neubau des Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Flensburg in Rendsburg zieht sich weiter hin. Die ausbildenden Betriebe bat, ihren Auszubildenden vernünftiges Werkzeug zur Überbetrieblichen Ausbildung mitzugeben. Die Chillventa soll in diesem Jahr stattfinden. Berufsschullehrerin (BSL) Sigrid Miersch scheidet im Sommer aus dem Schuldienst aus und wird als Senior-Teacherin bis zum 31.01.23 noch „etwas“ aktiv sein. Nachfolger BLS Alexander Wiese informierte über die aktuellen Schülerzahlen. Auf Grund von Abbrechern mussten Klassen zusammengelegt werden. Geschäftsführer Carsten Bruhn berichtete über die aktuellen Projekte der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein, wie z.B. die Social-Media-Kanäle oder die neue Rahmenvereinbarung zur Arbeitssicherheit. Des Weiteren gab er einen Ausblick auf die zu erwartenden Schulabgangszahlen der allgemeinbildenden Schulen. Diese sind weiter rückläufig, gerade im Bereich der Mittleren Schulabschlüsse. GF Bruhn empfahl allen Betrieben sich auf Online-Bewerbungen einzustellen und ihre Website entsprechend zu pflegen. Dietrich Asche als neuer Geschäftsführer des BIV stellte sich den Mitgliedern vor. Gemeinsam mit Bundesinnungsmeister Baumeister gab er einen Ausblick über die Vorhaben des BIV. Ausgiebig und ergebnisoffen wurde über das digitale Berichtsheft diskutiert, dass von Heinar Bernt, HWK Lübeck, anhand eines praktischen Beispiels vorgestellt wurde.

Sven Friedrichsen wurde für seine langjährige Tätigkeit im Vorstand und Gesellenprüfungsausschuss mit der silbernen Ehrennadel und Ehrenurkunde der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein sowie der Handwerkskammer Lübeck ausgezeichnet.

„Die Treue und Leidenschaft für das Ehrenamt, sowie das Fachwissen über Jahre in die Innung zu tragen, zeichnen Menschen wie Sven Friedrichsen aus“, so Obermeister Klaus Oelrichs.

Impressionen der Innungsversammlung


Silberne Ehrennadel für langjähriges Vorstandsmitglied

Sven Friedrichsen wurde für seine langjährige Tätigkeit in der Fach-Innung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein bei der Frühjahrsinnungsversammlung am 08.03.2022 geehrt. Sven Friedrichsen, der von 2002 – 2021 im Innungsvorstand, unter anderem als Lehrlingswart sowie in zwei Wahlperioden als Kassenführer und als Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses tätig war, erhielt von Obermeister Klaus Oelrichs die silberne Ehrennadel und Ehrenurkunde der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein sowie der Handwerkskammer Lübeck überreicht.

„Die Treue und Leidenschaft für das Ehrenamt, sowie das Fachwissen über Jahre in die Innung zu tragen, zeichnen Menschen wie Sven Friedrichsen aus“, so Obermeister Klaus Oelrichs.


Wahlen bei Fach-Innung Kälte- und Klimatechnik SH

Klaus Oelrichs als Obermeister bestätigt

Neumünster. Bei den turnusgemäßen Wahlen im Herbst 2022 wurde Obermeister Klaus Oelrichs einstimmig in seinem Amt von den Mitgliedern der Fach-Innung Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein bestätigt.

Klaus Oelrichs bedankte sich für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. „Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen gilt es die anstehenden Herausforderungen zu meistern. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie ist eine starke Gemeinschaft von Innung und Kreishandwerkerschaft besonders wichtig“, so Obermeister Oelrichs.

Ihm zur Seite stehen Robert Brodersen als stellvertretender Obermeister, Wolfgang Scharf als Kassenwart, Thorsten Freiberg als Lehrlingswart und Axel Schnoor als Beisitzer. Sven Friedrichsen stand zur Wiederwahl in den Vorstand nicht zur Verfügung.
Die Wahlergebnisse des Vorstandes und die der Ausschüsse waren jeweils einstimmig bzw. einstimmig bei eigener Enthaltung und spiegelten so die Geschlossenheit und Solidarität der Innungsmitglieder wider.  

Im Rahmen der Innungsversammlung informierte Geschäftsführer Carsten Bruhn über die neue Onlineberatung zur Nachwuchsgewinnung unter www.handwerk-mittelholstein.de sowie den Instagram-Kanal der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein. Zudem stellte er den von der Kreishandwerkerschaft gedrehten Imagefilm zur Nachwuchswerbung „Mechatroniker für Kältetechnik“ vor. Der Imagefilm ist über den youtube-Kanal der Kreishandwerkerschaft sowie handwerk-mittelholstein.de abrufbar.

Der neugewählte Vorstand stellt sich vor:


Neue Junggesellen und Junggesellinnen im Kälteanlagenbauerhandwerk

Corona zum Trotz

Die Fach-Innung für Kälte- und Klimatechnik Schleswig-Holstein muss sich um ihren Nachwuchs keine Sorgen machen und konnte 24 Junggesellen und Junggesellinnen aus der Lehrzeit in den Gesellenstand entlassen.
Auch wenn die Freisprechungsfeier aufgrund der Corona-Pandemie auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden konnte, wurden die Junggesellen und Junggesellinnen unter den geltenden Hygienemaßnahmen direkt nach der Prüfung für ihre Leistungen beglückwünscht.
Nun beginnt ein anderer Abschnitt… Die neuen Gesellen und Gesellinnen sollten jetzt großen Wert auf ihre Weiterbildung legen. Viele neue Wege können beschritten werden. Denn die Grundlage mit der bestandenen Gesellenprüfung ist gelegt.
Hiermit richtet die Innung noch einmal die herzlichsten Glückwünsche an alle Junggesellen und Junggesellinnen und wünscht ihnen für die weitere berufliche, wie auch private Zukunft alles Gute.


Liebe Kunden, kennen Sie unseren Beruf?

Das macht ein Mechatroniker für Kältetechnik:

Wir haben mit Kälteanlagen zu tun. Das sind zum Beispiel Kühl- und Gefrierschränke, Klima- und Lüftungsanlagen und Kühlzellen (=begehbare Kühlschränke, die zum Beispiel in der Gastronomie und in der Medizin eingesetzt werden). Solche Anlagen bestehen aus mechanischen Bauteilen, wie zum Beispiel Keilriemen, Ventilen, Verdichtern und Rohrleitungen, aus elektrischen Teilen wie Ventilatoren und Pumpen und aus elektrotechnischen Teilen wie Kondensatoren und Generatoren.

Mechatroniker und Mechatronikerinnen für Kälte- und Klimatechnik arbeiten für Betriebe, die Kälte-, Klima- und Wärmepumpenanlagen planen, montieren und warten. Dies können spezialisierte Handwerksbetriebe sein oder auch größere Unternehmen der Gebäudetechnik. Ferner bieten sich Beschäftigungsmöglichkeiten in Betrieben, die solche Anlagen einsetzen und hierfür eigenes Wartungspersonal beschäftigen, wie zum Beispiel in Krankenhäusern und noch vieles mehr, nämlich z.B.:

  • Montage und Inbetriebnahme  von Anlagen, Systemen und Komponenten der Kälte- und Klimatechnik

  • Montage und Inbetriebnahme der elektrotechnischen und elektronischen Anlagenteile

  • Durchführen von Dämm-, Korrosionsschutz- und Brandschutzmaßnahmen

  • Programmieren und Einstellen der  Mess- Steuerungs- und Regelungstechnik

  • Ausführen von Funktions- und Sicherheitsprüfungen sowie Dichtheitskontrollen.

  • Wartung an kältetechnischen Anlagen, Systemen und Komponenten der Kälte- und Klimatechnik.
  • Führen Instandsetzungsarbeiten an Anlagen, Systemen und Komponenten der Kälte- und Klimatechnik durch.

  • Optimieren Kälte- und Klimaanlagen nach ökonomischen und ökologischen Gesichtspunkten

  • Demontieren Anlagen, Systeme und Komponenten der Kälte- und Klimatechnik Führen Kältemittel, Kühlmittel und Kältemaschinenöle der Wiederverwendung oder umweltgerechten Entsorgung zu.

Brauchen Sie einen Mechatroniker für Kältetechnik? Dann wenden Sie sich gerne an einen unserer fachkompetenten Innungsmitglieder. Wir sind gerne für Sie da.


Norddeutsche Kälte-Fachschule auf Youtube

NKF EisVlog - Lern- und Projektvideo's

Als innungseigene Schule hat sich die Norddeutsche Kälte-Fachschule in Springe (NKF) damit beschäftigt, welche Möglichkeiten es gibt, die Ausbildungsbetriebe und Auszubildenden im Kälteanlagenbauer-Handwerk in der praktischen Ausbildung zu unterstützen und wie über Projekte informiert werden kann.

Im Austausch mit den Ausbildungsbetrieben und Teilnehmenden der Lehrgänge an der NKF ist daher vor längerer Zeit die Idee entstanden, mit Lern- und Projektvideo's zu unterstützen/zu informieren.

Angenehmer Nebeneffekt: Erhöhung des Bekanntheitsgrades des Berufsbildes Mechatroniker für Kältetechnik.

Nach intensiver Vorbereitungszeit war es nun in dieser Woche soweit: Die NKF ist mit Ihrem eigenen Unternehmens-YouTube-Kanal online.

Da im Sommer die Gesellenprüfungen Teil 1 der Mechatroniker für Kältetechnik anstehen, werden sich die ersten Video's mit Themen beschäftigen, die bei der Vorbereitung auf die Prüfungen unterstützen können (1. – 2. Ausbildungsjahr).

Auf dem Kanal werden regelmäßig Video‘s zur Kälte-, Klima oder Elektrotechnik oder über Projekte veröffentlicht (Ausnahme: eine sechswöchige Sommerpause und eine dreiwöchige Weihnachtspause).

Hier geht's zum Channel: NKF EisVlog

Anmelden


Ihre Zugangsdaten können Sie unter zugangsdaten@hw-mh.de anfordern.

Informationen für Mitglieder

  • Einladungen

  • Informationen

  • Protokolle

    Weitere Protokolle können angefordert werden!

  • Recht/Muster

  • Rundschreiben

  • Satzungen

  • Vorstand

    Weitere Protokolle können angefordert werden!