Tischler-Innung Neumünster

7 neue Tischler-Junggesellen und Junggesellinnen

Freisprechungsfeier am 19.06.2020

Insgesamt 7 jungen Tischler-Gesellen- und Gesellinnen konnte Obermeister Joachim Schlüter bei der Freisprechungsfeier der Tischler-Innung Neumünster am 19.06.2020 die Prüfungszeugnisse überreichen und ihnen zur abgeschlossenen Ausbildung gratulieren. Denn die bestandene Gesellenprüfung ist ein Zeugnis des Könnens, des Leistungspotenzials und vor allem der Handwerkskunst. Die Junggesellen / Junggesellinnen haben sich qualifiziert und in den Prüfungen tolle Leistungen erbracht.
Dies wurde in der Feierstunde noch einmal besonders gewürdigt. Ein Prüfungsabsolvent erhielt mit seinem Berufsschulabschlusszeugnis auch den Mittleren Schulabschluss.


Neumünster. Das hat seit 17 Jahren gute Tradition bei Nortex: Jedes Jahr stellen die Auszubildenden der Tischler-Innung Neumünster ihre Gesellenstücke im Modehaus am Grünen Weg aus. In diesem Jahr ist die Auswahl besonders hochwertig: Zu sehen sind sieben einzigartige Möbel, vom ausgeklügelten Schreibtisch mit Bienenwaben-Struktur bis zur zeitlos eleganten Kommode. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten von 9 bis 19 Uhr zu besichtigen.

Koordiniert haben die Ausstellung Joachim Schlüter, Obermeister der Tischler-Innung Neumünster, und Nortex-Verkaufsleiter Andy Grabowski. Schlüter freut sich, dass dieses Mal besonders kreative Gesellenstücke den Weg in die Ausstellung gefunden haben. Dabei wird in diesem Jahr ein Trend hin zur Devise "Form folgt Funktion" deutlich.

Zu nennen ist hier unter anderem das Gesellenstück von Moritz Weikinat. Als Auszubildender im dritten Lehrjahr bei der Tischlerei Wendt in Wasbek hat er einen speziellen Schreibtisch getischlert – und zwar aus dem Holz einer Eiche aus dem Stadtteil Einfeld. "Es war mir wichtig, Holz aus der Region für mein Gesellenstück zu nutzen", so der 24-Jährige. Erst vor wenigen Tagen war das Unikat fertig, laut dem Jungtischler steckt "eine Menge Herzblut und auch ein bisschen Frust" darin.

60 Kilo Stahl für die Balance

Das von ihm entwickelte Möbelstück hat einen modernen, zugleich lässigen Stil. Möglich wird das, indem Weikinat die Tischplatte aus Eichenholz auf einem einzelnen Standbein montiert – zur linken Seite hin wirkt sie freischwebend. Der Clou: Im Ständer aus wabenförmigem MDF-Material mit Metall-Finish sind vier Schubladen versteckt, die sich per Druck auf ihre Frontseite öffnen und wieder schließen lassen. Im Fuß sorgen 60 Kilogramm Stahl für die nötige Balance.

Sechs weitere Gesellenstücke sind nahe des Haupteingangs im Erdgeschoss des Modehauses zu sehen. Für die Kunden mache es einen besonderen Reiz aus, diese eher seltene Kombination von Mode und Handwerk vor Ort besichtigen zu können, so Verkaufsleiter Andy Grabowski: "Wir freuen uns, dass die Ausstellung seit nun 17 Jahren veranstaltet wird. Nortex und das Handwerk passen gut zusammen – bei beiden geht es darum, hohe Qualität beim Produkt und Kompetenz in der Dienstleistung miteinander zu verbinden."

Das Konzept stößt auch bei vielen Stammkunden auf Gegenliebe. Nicht selten fragen manche schon Wochen vorher, wann die Schau beginnt – und auch, ob die Stücke zu kaufen sind. Für die Auszubildenden bildet das öffentliche Interesse einen Lohn für den Aufwand: Seit Januar haben sie sich in ihrem dritten Lehrjahr mit dem Gesellenstück beschäftigt. Insgesamt durften 100 Stunden daran gearbeitet werden – inklusive Planung, Fertigen einer Skizze, einer genauen Kalkulation und schließlich der praktischen Ausführung.

Eine Jury der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein hat nach bestimmten Kriterien die Gesellenstücke bewertet und drei Gewinner gekürt. Das Möbel des ersten Gewinners wird dann beim landesweiten Wettbewerb aller Tischlerinnungen Schleswig-Holsteins im September ins Rennen geschickt.

Die Ausstellung im Modehaus Nortex am Grünen Weg 9-11 in Neumünster ist während der Öffnungszeiten montags bis samstags von 9-19 Uhr zu sehen. Mehr Infos finden sich im Internet auf www.nortex.de.

Textquelle: Firma Nortex


Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie hier begrüßen zu dürfen.


Der Tischler war`s.

Tischlerleistung ist ...

... nachhaltig.
Der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen, der bewusste Umgang mit Materialien und ein fundiertes Wissen über ökologische und ökonomische Zusammenhänge – all das zeichnet Ihren Innungstischler aus.
Dabei setzt er vorwiegend auf Lieferanten und Produktionspartner aus der Region und ist damit Teil des lokalen Wirtschaftskreislaufs.
Gelder fließen nicht an internationale Konzerne, vielmehr wird vor Ort wieder ausgegeben, was vor Ort verdient wurde. Außerdem bildet der Innungstischler aus. Das ist ein wertvoller Beitrag für die positive Entwicklung junger Menschen und der Gesellschaft insgesamt.
Nachhaltig ist auch die Produktion selbst: Der wichtigste Baustoff Holz weist eine neutrale CO2-Bilanz auf und ist in Sachen Haptik, Behaglichkeit und Baubiologie konkurrenzlos.
Dass Tischlerleistungen zum Werterhalt einer jeden Immobilie beitragen, ist ohnehin unstrittig. Der Innungstischler schafft Werte, die von Dauer sind. In jeder Hinsicht.

... persönlich.
Für seine exzellente Leistung steht der Innungstischler ganz persönlich ein. Da gibt es kein Verstecken hinter Telefon-Hotlines und auch kein anonymes Ankreuzen in Bestellformularen: Der Innungstischler berät mit all seiner Kompetenz persönlich und, wenn Sie das möchten, natürlich auch vor Ort.
Er entwickelt maßgeschreinerte Lösungen, die exakt Ihren Anforderungen und Vorstellungen entsprechen. Das kann er, weil er eine anspruchsvolle Ausbildung durchlaufen hat.
Die Erfahrung aus zahlreichen unterschiedlichen Projekten für seine Kunden fließt dabei stets mit ein. Der Innungstischler beherrscht Design und Konstruktion – das gehört ganz selbstverständlich zu seinem Beruf. Leiten lässt er sich von Funktionalität und Ästhetik – das ist sein persönlicher Anspruch.
Als Kunde profitieren Sie in vielerlei Hinsicht davon. Denn der Innungstischler ist weder Produzent noch Lieferant von Massenware. Er ist die Person, die Ihre persönlichen 

... individuell.
Von seinem persönlichen Wohlfühl-Umfeld hat jeder eine individuelle Vorstellung. Die einen mögen es eher klassisch elegant, die anderen bevorzugen es gemütlich und natürlich. Mal muss ein Möbelstück praktisch sein, mal repräsentativ, mal ist das Ambiente einer Wohnung ganz schlicht und manchmal ist es opulent.
Für all diese Vorstellungen von individuellen Arbeits- und Lebensräumen ist der Innungstischler der richtige Ansprechpartner. Denn er entwickelt spezielle Lösungen für jede erdenkliche Situation. Er weiß, welche Materialien wofür geeignet sind und welche technischen Details die gewünschten Funktionen ermöglichen.
Ihr Innungstischler kennt die aktuellen Trends und Technologien genauso gut wie die handwerklichen Traditionen und gestalterischen Moden aus früheren Zeiten.
Für den Innungstischler gibt es ein wichtiges Ziel: Er entwirft und konstruiert genau das, was Ihren Wünschen gerecht wird. So einmalig wie Sie und Ihre Bedürfnisse sind, so individuell ist auch die Leistung Ihres Tischlers.

... kreativ.
Unerwartete Lösungen, erfrischend neue Ideen, trickreiche Details – das präsentiert der Innungstischler je nach Aufgabenstellung ganz individuell.
Diese Kreativität unterscheidet ihn – und unterscheidet auch die Lösungen, die er anbietet – von der seelenlosen Dutzendware diverser Massenhersteller und Großhändler. Dort fließen Ideen und Kreativität vielleicht in Marketing- und Werbekampagnen. Der Innungstischler steckt seine Kreativität lieber in die Entwicklung seiner Ideen und in die Fertigung seiner Produkte.
So entstehen genau die maßgeschreinerten Lösungen, die die jeweiligen Bedürfnisse perfekt erfüllen. Der Innungstischler behält dabei stets aktuelle technische Entwicklungen und gestalterische Trends im Blick.
Er ist, im wahrsten Sinne des Wortes, ein Meister seines Fachs. Dabei entwirft er kreativ selbst oder arbeitet mit Architekten und Designern zusammen. Ganz, wie es die Kunden wünschen und wie es die jeweiligen Aufgaben erfordern.

... kompetent.
Die Meisterprüfung im Tischlerhandwerk ist anspruchsvoll. Nur die Besten schaffen das. Die Perfektionierung der handwerklichen Fähigkeiten ist dabei nur ein Aspekt von vielen.
Denn Kenntnisse über Betriebswirtschaft, Management und Personalführung gehören ebenfalls dazu, wenn ein junger Tischler eine Führungsposition bekleiden möchte.
Für Sie als Kunde heißt das: Sie können sich auf Ihren Innungstischler als kompetenten Ansprechpartner verlassen. Ob als Inhaber eines Betriebs oder in leitender Funktion er kennt sich mit allen relevanten Themen des Möbel- und Innenausbaus aus und ist ebenso fachkundig, wenn es um Maßnahmen der Energieeffizienz geht, beispielsweise beim Einbau neuer Fenster und Türen.
Ihr Innungstischler berät Sie auf der Grundlage seines umfangreichen Fachwissens, das dank permanenter Weiterbildung stets auf dem neuesten Stand ist. Das betrifft alle Fragen von Design und Konstruktion, aber auch von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Der Innungstischler ist Ihr kompetenter Partner mit dem Blick fürs Wesentliche und dem Gespür für das Besondere.

... ihren Preis wert.
Die Leistung eines Innungstischler ist ihren Preis wert – in jeder Hinsicht.
Es gibt keine versteckten Aufschläge, an denen Handelsstrukturen oder Logistikkonzerne mitverdienen. Da sind auch keine unangemessenen Marketing- und Verwaltungskosten eingerechnet. Beim Innungstischler wird die Leistung bezahlt. Und nichts anderes.
Im Rechnungsbetrag sind Materialkosten, Arbeitszeit und ein Anteil für den Unterhalt der notwendigen Betriebsstruktur enthalten. Und nichts anderes. Damit bleibt die Preisgestaltung sowohl transparent als auch fair und kann jederzeit vom Kunden nachvollzogen werden.
Gekauft wird „ab Werk“ – eine Werkstatt, die oft über Generationen hinweg vor Ort verwurzelt ist und dessen Inhaber jederzeit ansprechbar sind. Ein Betrieb, der als Ausbildungsstätte und Arbeitgeber, als Kunde und als Lieferant wichtige Aufgaben für die regionale Wirtschaft erfüllt.
Tischlerleistungen sind wertbeständig und wertsteigernd – auch deshalb sind sie ihren Preis wert.

Anmelden


Ihre Zugangsdaten können Sie unter zugangsdaten@hw-mh.de anfordern.

Informationen für Mitglieder

  • Einladungen

  • Protokolle

    Weitere Protokolle können angefordert werden!

  • Recht/Muster

  • Satzungen

  • Tarif

  • Vorstand

    Weitere Protokolle können angefordert werden!