Änderungen zur Mautpflicht

Seit dem 1. Juli 2018 gelten Änderungen zur Mautpflicht

In Deutschland unterliegen Fahrzeuge und Fahrzeugzüge mit einem zulässigen Gesamtgewicht (zGG) ab 7,5 Tonnen auf Fernstraßensystemen (bis Ende Juni 2018 auf Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßen, ab Juli 2018 auch auf dem gesamten Bundesstraßennetz) der Mautpflicht.

Auch Handwerksbetriebe mit entsprechenden Fahrzeugen unterliegen der Pflicht zur Entrichtung der streckenunabhängigen Maut.

Hinweis: Die Mautpflicht beginnt bei Fahrzeugen und Fahrzeugkombinationen "ab 7,5 Tonnen" zulässigem Gesamtgewicht und nicht wie teils fehlerhaft gemeldet "über 7,5 Tonnen".

 Das System für die Erhebung und Abrechnung der LKW-Maut in Deustchland wird von Toll Collect betrieben: www.toll-collect.de

Weitere Informationen finden Sie hier.

Quelle: www.zdh.de