Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Update: 18.05.2020

Allgemeinverfügung

Die Inhalte des Erlasses von Allgemeinverfügungen zum Verbot und zur Beschränkung von Kontakten in besonderen öffentlichen Bereichen finden Sie hier


Kurzarbeit beantragen

Kleine Fehler große Wirkung

Mehr lesen Sie hier


Merkblatt KUG

Wissen was wichtig ist

Das Merkblatt finden Sie hier


Bezugsdauer für Kurzarbeitergelde wird von zwölf auf 21 Monate verlängert.

Mehr lesen Sie hier

Die Verordnung finden Sie hier


Kontaktbeschränkungen werden verlängert

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und -chefs der Länder haben sich auf das weitere Vorgehen zur Eindämmung des Corona-Virus verständigt. Nun ist es an den Bundesländern, den Beschluss umzusetzen. Sobald uns Neuigkeiten hierzu bekannt sind, werden wir diese hier einstellen.

Mehr lesen Sie hier

Den Wortlaut des gestrigen Beschlusses der Bundesregierung finden Sie hier


Soforthilfe-Zuschüsse für Betriebe mit 11 – 50 Beschäftigten

Die  Soforthilfe-Zuschüsse  (max. 30.000,--€ für drei Monate) der Landesregierung für betroffene Betriebe mit 11 bis 50 Beschäftigten können ab sofort online beantragt werden.

Das Online-Antragsformular und häufig gestellte Fragen und Antworten und die Anleitung zum Antragsupload finden Sie unter www.ib-sh.de unter der Rubrik „Jetzt Corona-Hilfen beantragen“.

Soforthilfeantrag

FAQ


Befristete Beitragsaussetzung in der Gesetzlichen Rentenversicherung möglich

Mehr lesen Sie hier


BG BAU beschließt Beitragserleichterungen

Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung -> hier


Corona + Steuern; FAQ-Katalog

Mehr lesen Sie hier


Finanzielle Hilfen für Unternehmen

Die Bundes- und Landesregierung haben einen umfangreichen Schutzschirm zur Abmilderung wirtschaftlicher Folgen der Corona-Pandemie gespannt.

Soforthilfe-Programm

Die Corona-Soforthilfe soll kleinere Gewerbetriebe und Selbständige rasch und unbürokratisch finanziell unterstützen, die durch die Corona-Pandemie in eine akute existenzbedrohende wirtschaftliche Lage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.

Die Soforthilfe wird als nicht rückzahlbarer einmaliger Zuschuss zur Überwindung der existenzbedrohenden Wirtschaftslage gewährt, die durch den von der Weltgesundheitsorganisation am 11. 03.2020 als Pandemie eingestuften Ausbruch von COVID-19 entstanden ist.

Je nach Höhe des im Antrag dargelegten Liquiditätsengpasses beträgt die Soforthilfe

  • bis zu 5 Beschäftigte bis zu 9.000 Euro
  • über 5 und bis zu 10 Beschäftigte bis zu 15.000 Euro

Für die Anzahl der Beschäftigten ist auf Vollzeitäquivalente abzustellen, d.h. Teilzeitkräfte sind in Vollzeitäquivalente umzurechnen. Ein Vollzeitäquivalent entspricht einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden.

Detaillierte Informationen zum Corona-Soforthilfe-Programm erhalten Sie hier

Der Antrag ist bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein zustellen:

Antrag
Der Antrag wird aktuell überarbeitet und ist ab dem 03.04. wieder verfügbar.

Den Antrag finden Sie hier

Das Erklärvideo finden Sie hier

Bitte senden Sie Ihren unterschriebenen und eingescannten bzw. abfotografierten Antrag im pdf- oder jpg-Format ausschließlich per E-Mail an: SoforthilfeZuschuss(at)ib-sh.de.

Bitte achten Sie darauf, dass der Antrag vollständig ausgefüllt und unterzeichnet ist.

Dem Antrag ist in der Regel ein Handelsregisterauszug oder die Gewerbeanmeldung und die Kopie Ihres Personalausweises beizufügen.
Die Auszahlung der Mittel erfolgt kurzfristig auf der Grundlage des eingereichten und geprüften Antrags auf das im Antrag angegebene Konto des Antragstellers.


Hilfe für Selbständige

Selbständige können kein Kurzarbeitergeld beziehen, weil sie nicht versicherungspflichtig beschäftigt sind. Jedoch ist eine Absicherung von Selbstständigen ist möglich, wenn Sie von der Möglichkeit der Antragspflichtversicherung („freiwillige Weiterversicherung“) nach §28a SGBIII Gebrauch gemacht haben. In diesem Falle haben Sie Anspruch auf Arbeitslosengeld.

Wenn Sie davon keinen Gebrauch gemacht haben, fallen Sie nicht in den Schutz der Arbeitslosenversicherung.

Wenn Sie keine oder nur geringe Einnahmen erzielen, können Sie Leistungen der Grundsicherung im Jobcenter beantragen.

Wie kann ich Als Selbständiger zur Zeit Leistungen zur Grundsicherung beantragen:

Die Bundesregierung hat im Rahmen des Sozialschutzpaketes auch Änderungen an den Regelungen zum Zugang zu den Grundsicherungsleistungen im SGB II angepasst; Es gibt nun einen vereinfachten Antrag mit der Erklärung für Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit. Leistungen für Bewilligungszeiträume, die in der Zeit vom 1. März 2020 bis zum 30. Juni 2020 beginnen (Erstantrag), werden unter  vereinfachten Vorgaben gewährt.

Mehr lesen Sie hier


Liquiditätshilfen, Kreditvergabemöglichkeiten und zusätzliche KFW-Sonderprogramme

Über die Investitionsbank SH, der Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein und der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stehen weitere Liquiditätshilfen und Sonderprogramme zur Verfügung.

Investitionsbank Schleswig-Holstein

Bürgschaftsbank Schleswig-Holstein

KfW

Alle betroffenen Betriebe sollten sich zunächst an ihre Hausbank wenden (soweit vorhanden)


Steuerstundungen und Herabsetzung der Steuervorauszahlungen

Unternehmen können beim zuständigen Finanzamt eine zinsfreie Stundung von Steuern beantragen. Damit kann der Zeitpunkt der Steuerzahlung nach hinten verschoben werden. Zudem können die Steuervorauszahlungen für das laufende Jahr der wirtschaftlichen Situation angepasst werden. 

Unmittelbar und erheblich betroffene Steuerpflichtige können bis zum 31. Dezember 2020 unter Darlegung ihrer Verhältnisse Anträge auf Stundung der bis zu diesem Zeitpunkt bereits fälligen oder fällig werdenden Steuern, sowie Anträge auf Anpassung der Vorauszahlungen auf die Einkommen- Körperschaftsteuer stellen. Dabei werden Erleichterungen beim Nachweis der geänderten Situation gewährt. 

An wen der Stundungsantrag zu richten ist, hängt von der jeweiligen Steuer ab. Ein Stundungsantrag für Einkommen- oder Körperschaftsteuer ist an das örtlich zuständige Finanzamt zu richten. Für eine Stundung der Gewerbesteuer sind die Gemeinden zuständig.

Antragsformular: Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus


Beratung für Unternehmen

Die Förderlotsen der IB.SH beraten Sie unentgeltlich zu passenden Unterstützungsmöglichkeiten. Diese werden fortlaufend auf der Webseite der IB.SH aktualisiert. Bei Bedarf kontaktieren Sie die Förderlotsen bitte per Mail: foerderlotse(at)ib-sh.de


Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein