Ferienspaßaktion

Ferienspaßaktionen beim Handwerk

26 Jungen und Mädchen aktiv in Neumünster und Bad Segeberg

26 Jungen und Mädchen zwischen 9 und 12 Jahren waren bei den Ferienspaßaktionen der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein am 09.07.2019 in Neumünster und einen Tag später in Bad Segeberg mit dabei. In Neumünster  bauten 15 Jungen und Mädchen mit viel Ehrgeiz und Spaß ihren eigenen „Naschi-Automaten“. In Bad Segeberg bauten und verzierten 11 Jungen und Mädchen ihre eigene bunt verzierte Plexiglas-Leuchte.

„Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne“

Neumünster. Es wurde gesägt, geschraubt und geschmirgelt was das Zeug hielt und am frühen Nachmittag hielten dann alle Kinder ihren selbst gebauten „Naschi-Automaten“ in den Händen, der auch gleich eifrig mit Bonbons befüllt wurde. 

„Wer weiß, wie man ohne Zollstock die Mitte auf einem Holzstück einzeichnet?“ wollte Ausbildungsmaurermeister Torge Steenblock von den Kindern wissen. Für Luca war das völlig klar. „Man zieht 2 diagonale Striche von Ecke zu Ecke und wo sich die Striche kreuzen ist die Mitte“. So einfach ist das!

 „Es ist ganz klar zu merken, wer zu Hause schon handwerklich mithilft“, so Ausbildungsmaurermeister Torge Steenblock. Die Kinder waren ein tolles Team und haben sich gegenseitig geholfen. „Natürlich wünschen wir uns, dass das Handwerk durch die Ferienspaßaktionen dem einen oder anderen im Kopf bleibt und wenn es später an die Berufswahl geht, die Erinnerung wieder aufploppt,“, so Carsten Bruhn (Geschäftsführer Kreishandwerkerschaft Mittelholstein). Tolle Ideen für weitere Ferienspaßaktionen hatten die Kinder jedenfalls, sodass die Hoffnung auf Handwerksnachwuchs gar nicht so unberechtigt ist.

„Und wenn das Licht angeht…“

Bad Segeberg. „Reinhard, kannst Du mir mal kurz helfen“, fragt Janus Elektrotechnikermeister Reinhard Schweim, der Janus dabei unterstützt die Silikonschlange auf die Plexiglasröhre aufzubringen, damit danach die Minimosaikfliesen für eine bunte Leuchte aufgeklebt werden können. Die Kinder gestalteten auf Ihren Leuchten wahre kleine Kunstwerke, sei es mit  Vereinslogos von Fußballvereinen, den eigenen Initialen oder selbst ausgedachten bunten Mustern. „Ich schenke die Lampe meinem Papa“, erklärt Finn stolz. Die Kinder lernten nicht nur mit Holz, Zollstock, und Schraubendreher zu arbeiten; Nein, auch das Elektrikerhandwerk stand ganz weit vorne. Reinhard Schweim baute mit den Kindern die LED-Leuchte samt Kabel, Schalter und Steckdose  in die vorher gemeinsam zusammen gebaute Leuchten-Halterungskonstruktion ein. Wer sich traute durfte sogar den Lötkolben selbst bedienen. Fachmännisch fragte Jordan seinen Freund Finn „Schon auf 12 Volt eingestellt?“ Die Kinder hatten viel Spaß bei der Sache, arbeiteten konzentriert und sorgfältig und waren zu guter Letzt sehr stolz auf ihre individuellen handwerklichen Kunstwerke. Nach dem Mittagsgrillen probierten sich alle an dem Aufbau der „Da-Vinci-Brücke“, eine Holzbrückenkonstruktion, die ganz ohne Schrauben zusammenhält. Natürlich kletterten alle Kinder auch über die Brücke, um die Stabilität zu testen. „Im nächsten Jahr kommen wir gerne wieder“, so der Tenor der kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. 
Natürlich schauten sich die jungen Teilnehmer/Innen auch die Überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Bau-Innungen in Neumünster und Segeberg an und konnten den Azubis aus den Bereichen Zimmerer, Fliesen-Platten-Mosaikleger, Straßenbau und Maurer über die Schulter schauen.

Gemeinschaftsaktion der Kreishandwerkerschaft Mittelholstein

Neumünster:  Innung des Baugewerbes Neumünster und der Glaser-Innung Schleswig-Holstein 

Bad Segeberg:  Baugewerbe-Innung für den Kreis Segeberg, der Innung der Elektrohandwerke für den Kreis Segeberg und der Glaser-Innung Schleswig-Holstein.

Impressionen "Ferienspaßaktion 09.07.2019 und 10.07.2019"