Berufsmesse für Geflüchtete

Die Zukunft beginnt heute

Berufsmesse für Geflüchtete

Mit den Worten „Die Zukunft beginnt heute“ begrüßte der stv. Landrat des Kreises Segeberg Claus-Peter Dieck am 5. Juli 2017 (geflüchtete) Schüler zur „Berufsmesse für Geflüchtete“ in der Kreissporthalle in Bad Segeberg. Mit über 20 anderen Ausstellern präsentierte sich auch die Kreishandwerkerschaft Mittelholstein und die Innung des Baugewerbes für den Kreis Segeberg mit einem Infostand und Mitmachaktionen. Die Schüler hatten keine Hemmungen und packten gleich mit an, sei es bei Sägearbeiten, Stemmarbeiten oder beim Mauern. Dabei wurden sie von Azubis aus dem Zimmerer- und Maurerhandwerk tatkräftig unterstützt. Viele Schüler wussten schon genau, wohin ihr Berufsweg gehen soll und hatten auch bereits praktische Erfahrungen in ihrem Heimatland gesammelt.

Auch die Herren Noori und Alizade waren mit dabei, um die Schüler zu beraten und ihre eigenen Erfahrungen im Handwerk zu berichten. Sie hatten im letzten Jahr an dem Projekt "PerJuf Handwerk" über die Baugewerbe-Innung f. d. Kreis Segeberg teilgenommen und steigen nun über Einstiegsqualifikation bzw. Ausbildung so richtig ins Maurerhandwerk ein. Da sind die beiden ganz einfach den Schlussworten der Eröffnungsrede von Claus-Peter Dieck zuvor gekommen, die da lauteten: „Einen Vorsprung im Leben hat der, der anpackt, wo andere erst einmal reden“.